Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Frau aus dem Emsland wegen Mordes in Haft
Nachrichten Panorama Frau aus dem Emsland wegen Mordes in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 24.05.2012
Von Karl Doeleke
gefaengnis.jpg
Eine Frau aus dem Emsland sitzt in Untersuchungshaft, weil sie des Mordes verdächtigt wird. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Haren

„Die Opfer wiesen erhebliche Stich- und Schnittverletzungen auf.“ Nach Ermittlungen der Sonderkommission „Schlüssel“, in die auch Spezialisten des Bundeskriminalamts eingeschaltet waren, wurde nun beinahe ein Jahr später in der Nähe von Haren im Emsland die 45 Jahre alte Schwiegertochter des Ehepaares festgenommen.

Laut Staatsanwaltschaft soll die Frau in der Nacht vom 7. auf den 8. Juli 2011 mit dem Auto aus dem Emsland nach Rheinland-Pfalz gefahren sein. Mit einem Schlüssel habe sie sich dann Zugang zum Einfamilienhaus der Schwiegereltern verschafft. Im Schlafzimmer soll sie dann auf die schlafenden Eheleute eingestochen haben. Nach den Erkenntnissen der Mordkommission fuhr sie anschließend die 350 Kilometer zurück ins Emsland. Das Motiv der Frau: möglicherweise Habgier. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem „nicht unerheblichen Vermögen“, das die Frau ihrer eigenen Familie zukommen lassen wollte.

Vor der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht in Koblenz bestritt die Frau die Tat. Die Polizei wertet derzeit Beweismittel aus, die während einer Hausdurchsuchung im Emsland sichergestellt wurden. Nach dem Stand der Ermittlung soll sie die Tat allein begangen haben.

Wie die Ermittler auf die Emsländerin gestoßen sind und ob ihr Ehemann in den Plan eingeweiht war, blieb am Donnerstag unklar - Polizei und Staatsanwaltschaft schweigen vorerst zu weiteren Details der Ermittlungen. Fest steht: Der Sohn und die Schwiegertochter fanden die Leichen des Rentnerpaares, als sie nach der Tat zum angeblichen Überraschungsbesuch nach Koblenz kamen. Die Suche nach der Täterin war von der Polizei aufwendig geführt worden. Als Spürhunde eingesetzt wurden, wurden sogar kurzzeitig die Autobahn 3 und eine Bundesstraße gesperrt.

Panorama Durchsuchung bei Hells Angels - Rocker verkauften Waffen an Neonazis
24.05.2012
Panorama Streit um Werbeslogan - E-Zigaretten sind nicht sauber
24.05.2012