Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Hausierer als Zeuge im Entführungsfall gesucht
Nachrichten Panorama Hausierer als Zeuge im Entführungsfall gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 17.05.2010
Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Hubschrauber sucht Spuren im Fall der am Mittwoch entführten Maria B., die mit einem Sparkassenvorstand verheiratet ist.
Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Hubschrauber sucht Spuren im Fall der am Mittwoch entführten Maria B., die mit einem Sparkassenvorstand verheiratet ist. Quelle: dpa
Anzeige

Im Entführungsfall der Heidenheimer Bankiersfrau Maria Bögerl sucht die Polizei nun nach einem Verkäufer von Blindenwaren, der womöglich Zeuge der Tat sein könnte. Der kahlköpfige Mann sei am Tag des Verschwindens der Frau in der Nähe ihres Wohnorts gesehen worden und „könnte als Zeuge in Frage kommen“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. „Er wäre als Zeuge sehr, sehr wichtig.“ Die Suche nach der seit Mittwoch vermissten Frau wurde unterdessen von mehr als einhundert Beamten in einem schwer zugänglichen Waldgebiet fortgesetzt.

Die 54-Jährige war am vergangenen Mittwochvormittag aus dem Familienhaus in ihrem eigenen Auto entführt worden. Das von den Kidnappern geforderte Lösegeld in Höhe von 300.000 Euro, das neben der Autobahn 7 abgelegt worden war, holten die Täter allerdings nicht ab. Seitdem ist der Kontakt zu den Entführern abgebrochen. Die Polizei fand inzwischen das Auto der Frau und ihr Handy.

Ein am Samstag festgenommener 44-jähriger Mann erwies sich als unschuldig und kam kurz danach wieder auf freien Fuß. Unterdessen geht die Polizei mehr als 360 Hinweisen aus der Bevölkerung nach und schaltete eine vertrauliche Telefonleitung unter (07 32 1) 27 70 40 6. Die Familie von Maria Bögerl setzte für Hinweise auf ihren Verbleib eine Belohnung von 50.000 Euro aus.

afp