Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Villa bei Waldbränden abgebrannt – das sagt Thomas Gottschalk
Nachrichten Panorama Villa bei Waldbränden abgebrannt – das sagt Thomas Gottschalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 11.11.2018
Thomas Gottschalk ist vom Feuer in Malibu betroffen. Seine Villa brannte ab. Quelle: imago/Tinkeres
Anzeige
Hannover

Das Anwesen von Thomas Gottschalk (68) und seiner Frau Thea in Malibu ist bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien abgebrannt (insgesamt gab es bisher 25 Tote). Seine Villa sei zerstört, sagte Gottschalk der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag auf Anfrage.

Er habe in Deutschland gerade eine Benefiz-Gala für Kinder moderiert, als er es erfahren habe, sagte Gottschalk der dpa. Seine Frau sitze nun in einem Hotelzimmer „und hat mir gesagt, ich soll mich jetzt um meinen Job kümmern“.

Anzeige

In der Montagsausgabe der Bild-Zeitung wird Gottschalk mit den Worten zitiert: „Ich kann dazu gar nichts sagen, weil mir die Worte fehlen. Ich hatte das Gedicht ’Der Panther’ in der Handschrift von Rainer Maria Rilke an der Wand hängen. Das ist es ebenso in Flammen aufgegangen, wie das Treppenhaus, durch das meine Kinder immer getobt sind.“

Zur Flucht seiner Frau vor den Flammen sagt Thomas Gottschalk: „Thea ist mit 100 Nachbarn geflüchtet. Sie konnte nur unsere beiden Katzen mitnehmen.“

Seine Frau kam anschließend sicher in einem Hotel unter. Gottschalk selbst bleibt vorerst in Deutschland, wie er gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte: „Thea hat mir gesagt, ich soll mich jetzt in Deutschland um einen Job kümmern.“

Von RND/mrz