Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Mann soll seine Ex-Freundin erstochen haben
Nachrichten Panorama Mann soll seine Ex-Freundin erstochen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 18.02.2019
In Frankfurt soll ein 35-Jähriger seine Ex-Freundin in einer Hofeinfahrt erstochen haben.
In Frankfurt soll ein 35-Jähriger seine Ex-Freundin in einer Hofeinfahrt erstochen haben. Quelle: dpa/Symbol
Anzeige
Frankfurt/Main

Eine 32 Jahre alte Frau ist in einer Hofeinfahrt im Frankfurter Stadtteil Bockenheim getötet worden. Der mutmaßliche Täter war am Sonntagabend geflüchtet, konnte aber rund zwei Stunden später in Südhessen festgenommen werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 35-Jährige war nach Angaben der Ermittler der Ex-Freund des Opfers. Der Mann soll im Laufe des Montags einem Haftrichter vorgeführt werden, der dann darüber entscheidet, ob der 35-Jährige in Untersuchungshaft kommt.

Zeugen hatten am Sonntagabend gegen 22 Uhr Schreie gehört und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, war die 32-Jährige bereits gestorben. Bei der Tatwaffe handelt es sich ersten Ermittlungen zufolge um ein Messer. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. Weitere Details nannten die Beamten zunächst nicht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen deutschen Staatsangehörigen.

Von RND/dpa