Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Mann sticht Straßenbahn-Kontrolleur in Bauch
Nachrichten Panorama Mann sticht Straßenbahn-Kontrolleur in Bauch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 29.03.2010
Anzeige

Ein Sprecher der Polizei sagte am Montag: „Wir hoffen anhand der Videoaufzeichnungen in der Bahn die Identität des Mannes zu klären.“ Der junge Mann hatte nach der Kontrolle in der Bahn rumgepöbelt und war daraufhin von den Kontrolleuren aus der Bahn gewiesen worden. Der Angriff erfolgte, nachdem das Paar ausgestiegen war. Das Opfer hatte die Verletzung zunächst nicht bemerkt, war wieder eingestiegen und mit der Bahn weitergefahren. Der 44-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Um Mitternacht seien fünf Kontrolleure in die Bahn gestiegen, sagte Jürgen Lemmermann von der Bremer Straßenbahn AG. Diese Anzahl sei zur der Uhrzeit üblich. Bei der Fahrscheinkontrolle selbst sei noch alles ruhiggeblieben. Das Pärchen habe auch gültige Fahrausweise vorgezeigt. Dann habe der junge Mann angefangen zu pöbeln und die Kontrolleure zu beleidigen. „Das hat sich dann hochgeschaukelt“, sagte Lemmermann. In einem solchen Fall sei es üblich, den Fahrgast aufzufordern, die Bahn zu verlassen. „Das läuft professionell und ruhig ab.“

Anzeige

Die Kontrolleure hätten das Pärchen nach draußen begleitet. Der junge Mann habe offenbar wieder einsteigen wollen, „und als er merkte, das ist nicht möglich, hat er mit einem Gegenstand zugestochen.“ Derartige Übergriffe seien in Bremen Einzelfälle, sagte Lemmermann. „Das kommt höchstens alle zwei bis drei Jahre mal vor.“

lni