Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Massenschlägerei mit 30 Beteiligten in Lübeck – zwei Verletzte
Nachrichten Panorama Massenschlägerei mit 30 Beteiligten in Lübeck – zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 11.11.2018
Ein Polizeifahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto). Quelle: Patrick Seeger/dpa
Lübeck

Eine Massenschlägerei hat Polizei und Rettungskräfte in der Nacht zu Sonntag in Lübeck auf Trab gehalten. Der Alarm bei der Leitstelle ging um 1.28 Uhr ein. Zunächst war von 80 Beteiligten die Rede. 15 Streifenwagen eilten daraufhin zum Ort des Geschehens.

Nach Angaben der Leitstelle in Lübeck war eine private Feier im Stadtteil Moisling am späten Samstagabend vollkommen aus dem Ruder gelaufen. Vor Ort eingetroffen, konnten die Beamten noch 30 Beteiligte der handfesten Auseinandersetzung ermitteln.

Nach Zeugenaussagen kam es unter anderem vor einem Supermarkt sowie an einer Kreuzung zu den Tumulten. Laut Polizei gab es zwei Geschädigte, die aber nicht lebensgefährlich verletzt worden seien. Es habe Berichte über einen Mann gegeben, der durch ein Messer am Oberschenkel verletzt worden sei. Dieser sei von den Beamten vor Ort jedoch nicht mehr anzutreffen gewesen, heißt es vonseiten der Polizei.

Neben den 15 Streifenwagen waren auch mindestens drei Rettungswagen vor Ort. Die genauen Hintergründe, warum die private Feier so dermaßen eskalierte, sind noch vollkommen unklar.

Erst vor einer Woche war es ebenfalls in Moisling zu einer schweren Auseinandersetzung gekommen, bei der auch ein Messer eingesetzt worden sein soll.

Von RND/pat

Schrecklicher Fund in Nordrhein-Westfalen: Eine Spaziergängerin hat in einem Feld eine tote Katze entdeckt. Dem Tier war der Schwanz abgeschnitten worden und es war enthauptet.

11.11.2018

Nachdem sich ein Gast beim Rettungsdienst über Übelkeit beschwer hatte, rückte die Feuerwehr aus: In einer Bochumer Shisha-Bar stellten sie erhöhte Kohlenmonoxid-Werte fest – sechs Menschen wurden verletzt.

11.11.2018

In Billerbeck im Münsterland läuft ein Versuch: Die Bewohner sollen ihren Lebensstil ändern und dadurch gesünder werden. Neben Nordic Walking, Bogenschießen und weniger Fleisch gehört dazu vor allem eins: das Wir-Gefühl.

11.11.2018