Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Obduktion nach Familiendrama: Mann ist erstickt
Nachrichten Panorama Obduktion nach Familiendrama: Mann ist erstickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 06.04.2010
Anzeige

Wie es dazu gekommen sei, sei noch ungeklärt. Nach den Ergebnissen der Obduktion hatte der Mann in seiner Wohnung im Gäßnerweg vermutlich seine aus Lettland stammende Lebensgefährtin erdrosselt und das Mädchen erstickt. Die Tat in dem Mehrfamilienhaus hat sich nach den bisherigen Ermittlungen vermutlich bereits Mitte vergangener Woche ereignet. Die Leichen wurden aber erst am Sonntagabend entdeckt.

Ein Abschiedsbrief sei zwar nicht gefunden worden, jedoch waren auf dem Computer des 25-Jährigen E-Mail-Entwürfe entdeckt worden. Diese legten den Schluss nahe, dass der Mann die Tat begangen habe. Die Polizei war am Sonntag gegen 19.00 Uhr von Angehörigen alarmiert worden. Diese hatten den 25-Jährigen seit mehreren Tagen nicht erreicht und waren deshalb zu seiner Wohnung im Gäßnerweg gefahren. Dort fanden sie den toten Mann. Die Beamten entdeckten dann die tote Frau in einer Kühltruhe sowie das tote Mädchen an einem nicht genannten Ort.

dpa