Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Rechtsextreme attackieren Läden in Peine
Nachrichten Panorama Rechtsextreme attackieren Läden in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 21.11.2011
Roswitha Herold, Mitarbeiterin des Reisebüros, und Ömer Benzer sind beunruhigt. Schon zum zweiten Mal wurde ihr Laden beschädigt. Quelle: Pifan
Anzeige
Peine

Osman Benzer, Inhaber eines Reisebüros in der Peiner Innenstadt, ist entsetzt. Denn bereits am vergangenen Dienstag war ein Stein durch seine Scheibe geflogen. „Da habe ich noch an einen Dummejungenstreich geglaubt“, sagte er. Doch am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr wurde ein weiterer Stein in sein Schaufenster geworfen. Nachbarn hatten die splitternde Fensterscheibe gehört. Wenig später klirrte die Scheibe eines türkischen Imbisses mit Kiosk.

Am Montagmorgen entdeckte Annemarie Yildirim, Inhaberin eines türkischen Juweliergeschäfts, ein Hakenkreuz, das in ihre Schaufensterscheibe geritzt wurde. „Die wollte ich gerade putzen“, sagte sie. Das muss sie fast jeden Montag machen, denn häufig wird das Schaufenster am Wochenende bespuckt. Spuckflecken findet auch Friseur Murat Yilmaz öfter an seinem Geschäft – jetzt war zusätzlich das Wort „Jude“ in die Scheibe geritzt. Die neue Dimension der Sachbeschädigung kann Annemarie Yildirim nicht verstehen: „Wir zahlen doch ganz normal unsere Steuern“, sagt sie.

Anzeige

pif

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

21.11.2011
21.11.2011