Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Regierung kennt ICE-Technikprobleme schon länger
Nachrichten Panorama Regierung kennt ICE-Technikprobleme schon länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 14.07.2010
Quelle: dpa
Anzeige

Technische Probleme in ICE-Zügen sind nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums bereits seit einiger Zeit bekannt. „Wir kennen die Themen mit den ICE 1 und ICE 2 schon seit etwas längerem“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) am Mittwoch im RBB-Inforadio. Dies betreffe nicht nur Klimaanlagen, sondern oftmals die gesamte Bordtechnik, die häufig ausfalle. Es liefen dazu auch Prüfungen des Eisenbahn-Bundesamts. Die Probleme mit Kühltechnik-Ausfällen in Fernzügen müssten behoben und bei künftigen Fahrzeugbestellungen ausgeschlossen werden. „Was die Reisenden ertragen mussten, kann eine Deutsche Bahn nicht wollen.“

dpa

Mehr zum Thema

Reisende mit der Deutschen Bahn werden dieser Tage von der Hitze ganz besonders geplagt, weil in zahlreichen Zügen die Klimaanlagen nicht funktionieren. Sind Sie auch vom Verkehrschaos betroffen? Dann schildern Sie uns Ihre Erfahrungen. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion an dieser Stelle.

14.07.2010

Notfall am Hauptbahnhof Hannover: Um hitzegeplagte Reisende zu versorgen, brauchte die Deutsche Bahn am Montag die Unterstützung des Technischen Hilfswerks.

13.07.2010

Die Mängel an den Klimaanlagen in Hochgeschwindigkeitszügen der Bahn reißen nicht ab: Am Montag gegen 16 Uhr wurde in Hannover ein ICE aus Berlin evakuiert, weil die Kühlung versagte. Die Bahn hatte zuvor angekündigt, die Wartung der Klimaanlagen zu verbessern.

12.07.2010