Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Halterner Schüler fliegen wieder mit Germanwings
Nachrichten Panorama Halterner Schüler fliegen wieder mit Germanwings
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 01.03.2016
150 Menschen starben bei dem Germanwings-Absturz im März 2015. Zu den Toten gehörten auch 16 Schüler und zwei Lehrerinnen aus Haltern. Quelle: dpa/Archiv
Haltern am See

Kurz vor dem ersten Jahrestag des Germanwings-Unglücks fliegen einem Bericht zufolge erneut Schüler des Joseph-König-Gymnasiums aus Haltern am See zum Austausch nach Barcelona. "Auf dem Rückflug fliegen wir wieder mit Germanwings", sagte Schulleiter Ulrich Wessel der "Rheinischen Post" (Dienstag). Um eine Parallele zu der Tragödie zu vermeiden, beginnen die 23 Schüler, zwei Lehrer und der Schulleiter die Reise am kommenden Dienstag aber nicht in Düsseldorf, sondern in Köln. "Es ist wichtig, dass wir diesen Austausch beibehalten", sagte Wessel der Zeitung.

Am 24. März 2015 war eine Germanwings-Maschine mit der Flugnummer 4U9525 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen zerschellt. Der Co-Pilot hatte das Flugzeug nach Überzeugung der Ermittler absichtlich zum Absturz gebracht. Zu den 150 Toten gehörten 16 Schüler und zwei Lehrerinnen aus Haltern, die an dem Austausch in Spanien teilgenommen hatten.

dpa

In den USA ist erneut ein Mann von einem Polizisten getötet worden. Eine örtliche Zeitung berichtet, dass der Afroamerikaner unbewaffnet gewesen sei und ein weißer Ermittler ihm mehrmals in den Rücken geschossen habe.

01.03.2016

Höher, schneller, weiter: Wer meint, Superlative zu schaffen, kann sich in Hamburg registrieren lassen. Dort sitzt das Rekord-Institut für Deutschland und zertifiziert Bestmarken, die keiner braucht, aber trotzdem ganz lustig sind.

29.02.2016
Panorama Gewaltsame Tötung in Moskau - Kinderfrau enthauptet Mädchen

Eine Kinderfrau soll einem Mädchen in Moskau den Kopf abgetrennt haben. Um das Verbrechen zu vertuschen, setzte sie die Wohnung in Brand. Bei ihrer Fetsnahme trug sie den Kopf des Kindes in einer Plastiktüte bei sich.

29.02.2016