Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama „Sojus“ mit drei Raumfahrern auf dem Weg zur ISS gestartet
Nachrichten Panorama „Sojus“ mit drei Raumfahrern auf dem Weg zur ISS gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 02.04.2010
Der Start in Baikonur erfolgte pünktlich, die gewaltigen Trägerraketen katapultierten die Raumfahrer mit 13.000 Kilometern pro Stunde ins All.
Der Start in Baikonur erfolgte pünktlich, die gewaltigen Trägerraketen katapultierten die Raumfahrer mit 13.000 Kilometern pro Stunde ins All. Quelle: ap
Anzeige

Mit einem Bilderbuchstart in den wolkenlosen kasachischen Himmel ist am Freitag ein „Sojus“-Raumschiff mit einer NASA-Astronautin und zwei russische Kosmonauten an Bord zur internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Die Amerikanerin Tracy Caldwell Dyson und ihre russischen Kollegen Alexander Skworzow und Michail Kornjenko sollen am Sonntag an der ISS andocken. Sie sollen bis September in der Raumstation bleiben.

Der Start in Baikonur erfolgte pünktlich, die gewaltigen Trägerraketen katapultierten die Raumfahrer mit 13.000 Kilometern pro Stunde ins All. Die ISS-Besatzung wird dann auf sechs Personen verdoppelt - derzeit halten sich ein Amerikaner, ein Russe und ein Japaner in dem Orbitalkomplex auf.

Am Montag soll mit der US-Raumfähre „Discovery“ der nächste Flug zur ISS folgen. Das Shuttle soll mehrere Tonnen Ausrüstung in das Weltraumlabor transportieren.

ap

Mehr zum Thema

Eine russische Sojus-Kapsel hat drei neue Besatzungsmitglieder zur Internationalen Raumstation ISS gebracht.

29.05.2009

Vom Weltraumbahnhof Baikonur ist am Montag (Ortszeit) eine Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. An Bord befinden sich drei Astronauten aus Japan, Russland und den USA.

21.12.2009

Die US-Raumfähre „Discovery“ hat am Sonntag an die Internationale Raumstation (ISS) angedockt.

31.08.2009