Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Starkregen, Hagel und Sturmböen am Samstag – dann kommt die nächste Hitzewelle
Nachrichten Panorama Starkregen, Hagel und Sturmböen am Samstag – dann kommt die nächste Hitzewelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 19.07.2019
Ein Blitz schlägt ein.
Ein Blitz schlägt ein. Quelle: Thomas Rensinghoff/dpa
Anzeige
Offenbach

Schauer und Gewitter bringen mehreren Regionen in Deutschland am Wochenende wechselhaftes Wetter, bevor ab Montag wieder viel Sonne und hohe Temperaturen erwartet werden. Am Samstag bringt Tief „Theo“ zunächst feucht-warme Luft, Unwetter sind vorhergesagt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mitteilte.

Erst kommt es in der Nordwesthälfte, ab dem Nachmittag vereinzelt auch im Osten und Süden zu Schauern und Gewittern. „Lokal sind dann auch wieder Starkregen, Hagel und Sturmböen ein Thema“, hieß es beim DWD. Betroffen davon dürfte ein Bogen vom Saarland über Thüringen und Sachsen-Anhalt bis Mecklenburg Schauer sein. Die Temperaturen im Norden und Nordwesten erreichen bis zu 29 Grad, im restlichen Land sind es bis zu 33 Grad.

Im Video: Klimaanlage selber bauen

Bis zu 36 Grad am Dienstag

Nachdem am Sonntag im Süden und Südosten noch Schauer und einzelne Gewitter auftreten, lockern die Wolken zunehmend auf. Die Höchstwerte erreichen bis zu 30 Grad.

Danach steht laut DWD eine heiße Woche bevor: Bei sonnigem Wetter werden am Montag vor allem im Südwesten bis zu 33 Grad, am Dienstag bis zu 36 Grad erreicht. Nur direkt an der Küste bleibt es laut der Prognose kühler. Am Mittwoch – und wohl auch am Donnerstag – gibt es demnach viel Sonne und hohe Temperaturen.

Lesen Sie auch:
Bis zu 37 Grad und tropische Nächte stehen an

Von RND/dpa