Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Unbekannter knackt Lotto-Jackpot mit 113 Millionen Pfund
Nachrichten Panorama Unbekannter knackt Lotto-Jackpot mit 113 Millionen Pfund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 11.10.2010
„Euromillions“ wird in mehreren europäischen Ländern gespielt, Deutschland ist nicht darunter.
„Euromillions“ wird in mehreren europäischen Ländern gespielt, Deutschland ist nicht darunter. Quelle: dpa
Anzeige

In Großbritannien hat ein Spieler den Jackpot des internationalen Zahlenlottos „Euromillions“ mit der märchenhaften Summe von 113 Millionen Pfund (knapp 130 Millionen Euro) geknackt. Es handelt sich um den höchsten Lottogewinn in der Geschichte des Landes. Die Lotterieverantwortlichen warteten laut einem Bericht der Nachrichtenagentur PA am Wochenende darauf, dass sich der glückliche Gewinner melden würde. Unklar war daher zunächst, ob es sich um einen einzelnen Glückspilz oder um eine Tippgemeinschaft handelt.

Der Besitzer des Lottoscheins nimmt nach dem steuerfreien Gewinn Rang 589 der Reichen in Großbritannien ein, wie PA unter Verweis auf die Liste der reichsten Briten 2010 berichtete, die von der „Sunday Times“ veröffentlicht wurde. Der Gewinner hätte damit mehr Geld als etwa die Popstars Barry und Robin Gibb, deren Vermögen auf 110 Millionen Pfund geschätzt wird, Phil Collins (108 Millionen), Rod Stewart (105 Millionen) oder David Bowie (100 Millionen).

Erst im Februar hatte ein britisches Paar den damaligen Rekord-Jackpot von 56 Millionen Pfund geknackt. Das Paar Anfang 40 zog laut PA in ein umweltfreundliches Anwesen, das vier Millionen Pfund kostete, und überließ sein 400.000-Pfund-Haus seiner Reinigungskraft. „Euromillions“ wird in mehreren europäischen Ländern gespielt, Deutschland ist nicht darunter.

apd