Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Vulkanasche wirbelt Luftverkehr durcheinander
Nachrichten Panorama Vulkanasche wirbelt Luftverkehr durcheinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 15.04.2010
Dampf und Rauch aus dem eisbedeckten Vulkan Eyjafjallajökull stiegen kilometerweit in die Höhe.
Dampf und Rauch aus dem eisbedeckten Vulkan Eyjafjallajökull stiegen kilometerweit in die Höhe. Quelle: dpa
Anzeige

Die Aschewolke eines isländischen Vulkans hat den Flugverkehr in Großbritannien am Donnerstag komplett lahmgelegt. Von 12.00 bis mindestens 18.00 Uhr (19.00 Uhr MESZ) dürften keine Maschinen mehr über das Land fliegen, teilte die britische Flugüberwachung NATS auf ihrer Webseite mit. Ausnahmen gebe es nur in Notfällen.

Alle Londoner Flughäfen werden am Mittag geschlossen, darunter Heathrow, einer der wichtigsten Flughäfen der Welt und ein internationales Drehkreuz. Schon am Morgen hatten alle Flughäfen in Schottland dicht gemacht, zahlreiche Flüge an anderen Airports fielen aus.

Der Billigflieger Ryanair strich von neun Uhr morgens an alle Flüge von und nach Großbritannien. Auch in den kommenden Tagen könnte es Behinderungen geben, hieß es.

Die Asche sei ein „erhebliches Sicherheitsrisiko“ für die Maschinen, teilte die NATS mit. Meteorologen glauben, dass sich die Asche erst in ein paar Tagen auflösen könnte. Der Gletschervulkan Eyjafjalla war am Vortag ausgebrochen. Die Asche kann Düsentriebwerke beschädigen.

dpa