Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Wacken-Festival bekommt einen eigenen Metal-Supermarkt
Nachrichten Panorama Wacken-Festival bekommt einen eigenen Metal-Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 19.03.2019
Das Wacken-Festival bekommt einen eigenen Metal-Supermarkt. Quelle: obs/Kaufland
Wacken

Premiere auf dem größten Heavy-Metal-Festival der Welt: Mit Kaufland hat das Wacken Open Air (29. Juli bis 3. August 2019) erstmalig einen Lebensmittelhändler als Hauptsponsor. Und dieser will auf dem Festivalgelände eine eigene Filiale aufbauen.

Damit sei zum ersten Mal in der 30-jährigen Geschichte des Wacken Open Air (W:O:A) eine Vollversorgung der 75.000 Fans direkt auf dem Veranstaltungsgelände sichergestellt. Im sogenannten „Metal Markt“ von Kaufland werden den Angaben zufolge auf 1300 Quadratmetern Fläche neben gekühlten Getränken, Grillfleisch, Snacks, Obst und Gemüse auch Zelte, und Campingstühle angeboten. „Natürlich alles zu den Preisen aus unseren Filialen und ohne Festivalzuschlag“, sagt Richard Lohmiller, Vorstand Deutschland bei Kaufland.

Wacken Open Air soll attraktiver werden

„Seit unserer Gründung haben wir in jedem Jahr hart daran gearbeitet, das Festival für unsere Fans noch attraktiver zu gestalten“, kommentiert Wacken-Mitgründer und Veranstalter Holger Hübner.

„Für unsere Gäste bedeutet die neue Partnerschaft mit Kaufland kürzere Wege, eine noch bessere Versorgung direkt auf dem Gelände und faire Preise. Dadurch wird sich der Festivalspaß in Wacken weiter steigern.“

Über das Wacken Open Air

Das W:O:A hat sich seit den Anfängen 1990 mit einem Familienfestcharakter in ein hochkommerzielles Mega-Event entwickelt. Jedes Jahr reisen rund 75.000 Rockmusik-Fans aus aller Welt ins betuliche Wacken. Für vier Tage ist das 1850-Seelen-Dorf dann das internationale Zentrum der Hardrock-Szene. Dann spielen auf mehreren Bühnen etwa 120 Bands, darunter Szenegrößen, aber auch viele Newcomer.

Von KN/RND

Mehr wie ein Hund als ein Schwan ist „Schwani“: Der verletzte Vogel wurde von einem Brandenburger gesund gepflegt und kam nach seiner Auswilderung zurück zu der Familie, die ihn schon ins Herz geschlossen hatte. Damit nicht genug: Das Tier hielt noch eine süße Überraschung bereit.

19.03.2019

Die Suche nach der bereits mehr als einen Monat vermissten Rebecca geht weiter auf einem See in Brandenburg. Dafür werden Hunde eingesetzt, die Wasserleichen wittern können – auch wenn der tote Körper 10 oder 20 Meter tief liegt.

19.03.2019

Ein alkoholisierter Radfahrer hat in Göttingen für einigen Trubel gesorgt: Erst sprang der 27-Jährige einem Streifenwagen der Polizei direkt auf die Motorhaube, dann verletzte er eine Polizistin und wehrte sich vehement gegen die Beamten.

19.03.2019