Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Wollte mit dem Smartphone Fotos machen: 18-Jähriger stürzt 10 Meter von Festungsmauer
Nachrichten Panorama Wollte mit dem Smartphone Fotos machen: 18-Jähriger stürzt 10 Meter von Festungsmauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 10.06.2019
Ein 18 Jahre alter Mann ist von einer Mauer der Würzburger Festung Marienberg gefallen und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Würzburg

Er wollte Fotos machen: Ein 18 Jahre alter Mann ist von einer Mauer der Würzburger Festung Marienberg gefallen und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt. Nach Angaben von Zeugen ging der junge Mann in der Nacht zu Sonntag mit seinem Smartphone auf der Mauer entlang, um Bilder zu machen.

Dabei sei er abgerutscht und rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt, teilte die Polizei mit. Freunde riefen umgehend Hilfe. Spaziergänger, die bei dem Vorfall an der Mauer vorbeikamen, kümmerten sich bis zum Eintreffen von Rettungskräften um den 18-Jährigen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er schwebte auch am Montag in Lebensgefahr.

Von dpa/RND

Ein Gast beschwerte sich in einem Münchner Bordell über die Arbeitsbedingungen von Prostituierten – plötzlich zückte der 60-Jährige eine Handgranate.

10.06.2019

Mehrere Teenager sollen im britischen Canterbury einen 17-jährigen Austauschschüler aus Deutschland so schwer verletzt haben, dass er nun im Krankenhaus liegt. Das Opfer ist libanesischer Abstammung – die Polizei geht von einem rassistischen Hintergrund aus.

10.06.2019

Sie haben eine Achtjährige im indischen Teil von Kaschmir im Januar 2018 entführt und in einem Tempel vier Tage lang brutal vergewaltigt, bevor die Männer sie zu Tode prügelten. Nun wurden die Haupttäter in Indien verurteilt.

10.06.2019