Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Zwei Tote bei Anschlag auf Militärfahrzeug in Islamabad
Nachrichten Panorama Zwei Tote bei Anschlag auf Militärfahrzeug in Islamabad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 22.10.2009
Bewaffnete Männer hatten von einem Motorrad aus auf einen Wagen der Armee geschossen.
Bewaffnete Männer hatten von einem Motorrad aus auf einen Wagen der Armee geschossen. Quelle: afp
Anzeige

Bewaffnete Männer hatten nach Behördenangaben von einem Motorrad aus auf einen Geländewagen der Armee geschossen. In Fernsehberichten war zu sehen, dass das Armeefahrzeug von Kugeln durchsiebt wurde und die Windschutzscheibe zersplitterte. Soldaten und Polizisten riegelten den Anschlagsort in einem noblen Viertel von Islamabad ab.

Pakistan wird derzeit von einer Reihe von Anschlägen auf die Sicherheitskräfte und andere Ziele erschüttert. Bei den Taten mutmaßlicher Islamisten wurden allein im Oktober etwa 180 Menschen getötet. Zuletzt war am Dienstag in Islamabad ein Doppelanschlag auf eine Universität verübt worden, bei der außer zwei Selbstmordattentätern fünf weitere Menschen ums Leben kamen und 29 weitere verletzt wurden.

afp

Mehr zum Thema

In Pakistan haben die Aufständischen gezielt die Polizei ins Visier genommen und bei koordinierten Anschlägen mehr als 40 Menschen getötet. In der zweitgrößten Stadt Lahore starben am Donnerstag bei zeitgleichen Angriffen auf drei Polizeiwachen mindestens 28 Menschen, zwölf weitere starben bei Anschlägen im Nordwesten des Landes.

15.10.2009

Bei einem Selbstmordanschlag vor einer Moschee sind in Pakistan 30 Menschen getötet worden. Der Attentäter zündete den Sprengsatz, als Menschen zu einer religiösen Versammlung zur schiitischen Moschee in der Stadt Dera Ghazi Khan zusammenkamen.

05.02.2009

Im Nordwesten Pakistans sind am Sonnabend bei zwei Selbstmordanschlägen innerhalb weniger Stunden mindestens zwölf Menschen getötet und mehr als 80 weitere verletzt worden. Für das erste der beiden Attentate übernahmen die pakistanischen Taliban die Verantwortung.

26.09.2009