Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ 4° Schneeregen
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit

US-Präsident Trump und Israels Ministerpräsident Netanjahu feiern sich bei der Vorlage des Nahostplans vor allem selber. Im Weißen Haus wird „What a Wonderful World“ gespielt. Doch die versuchte Ablenkung von innenpolitischen Problemen will nicht recht gelingen.

28.01.2020

Anzeigen-Service - Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Anzeige schalten? Mit dem Anzeigen-Service kein Problem - rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Angebote zusammengestellt.

US-Präsident Donald Trump und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu preisen sich für ihren Nahost-„Friedensplan“. Doch die darin versammelten Ideen machen eine Zwei-Staaten-Lösung noch unwahrscheinlicher als ohnehin schon. Kein Wunder: Der „ultimative Deal“ zielt nicht auf Frieden im Nahen Osten ab – sondern darauf, dass zwei skandalgeschüttelte Staatsmänner im Amt verbleiben können, kommentiert Marina Kormbaki.

28.01.2020

Er war lange erwartet worden: der Nahostplan von Donald Trump. Nun hat ihn der US-Präsident in Washington vorgestellt. Er sieht eine Zwei-Staaten-Lösung für Israel und die Palästinenser vor.

28.01.2020

Einen Tag nach dem Absturz eines US-Militärflugzeugs in Afghanistan sind am Dienstag die Leichen der Piloten geborgen worden. Außer diesen beiden war den Angaben zufolge niemand an Bord. Laut US-Militär gebe es bislang keine Hinweise, dass die Maschine abgeschossen wurde.

28.01.2020

Syrische Bodentruppen sind in eines der letzten Rebellengebiete im Land vorgedrungen. Mit russischer Unterstützung hätte die Armee eine strategisch wichtige Stadt in der Provinz Idlib eingenommen. Die Rebellen seien Berichten zufolge aus der Region geflohen.

28.01.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Mit der Aussage, dass Rechtschreibung an Bedeutung verliere, hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann viel Wirbel verursacht. Nun hat er sein Statement noch einmal erklärt. Er weicht nicht von seiner Meinung ab - und sorgt für Stirnrunzeln in der Landesregierung.

28.01.2020

Die SPD will erreichen, dass Privatversicherte nicht mehr gegenüber Kassenpatienten bevorzugt werden. Deshalb sollen die Honorare angeglichen werden. Eine von den Koalitionspartnern eingesetzte Expertenkommission lehnt das jedoch ab.

28.01.2020

Eine Odyssee von neun Jahren: Aus dem polnischen Dorf Yanov über das tschechische Weißkirchen, die Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen nach Israel

28.01.2020

Wegen der vielen Inlandsflüge von Beamten zwischen Berlin und Bonn musste der Bund im vergangenen Sommer viel Kritik einstecken. Doch für die Verwaltungsbediensteten galt bei der Wahl des Verkehrsmittels bislang: Es muss möglichst das günstigste Angebot gewählt werden. Diese Regelung wurde nun geändert - vor allem aus Umweltschutzgründen.

28.01.2020