Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Angela Merkel und Annette Schavan geben Statement ab
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Angela Merkel und Annette Schavan geben Statement ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 09.02.2013
Angela Merkel und Annette Schavan geben heute ein Statement ab.
Angela Merkel und Annette Schavan geben heute ein Statement ab. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die politische Zukunft von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) ist offenbar entschieden. Das Bundespresseamt kündigte für 14 Uhr Statements von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Schavan im Kanzleramt in Berlin an. In den vergangenen Tagen war über einen Rücktritt Schavans spekuliert worden, nachdem ihr die Universität Düsseldorf wegen „vorsätzlicher Täuschung“ in ihrer Promotionsarbeit den Doktortitel entzogen hatte.

Merkel hatte Schavan anschließend über ihren Regierungssprecher Steffen Seibert erneut ihr „volles Vertrauen“ ausgesprochen. Allerdings hatte kein Regierungsmitglied ausdrücklich ein Bekenntnis zum Verbleib Schavans im Ministeramt abgegeben. Schavan gilt als enge Vertraute Merkels. Die Opposition hatte nach dem Verlust des Doktortitels den Rücktritt der 57-Jährigen verlangt. 

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Mehr zum Thema

Trotz der Plagiatsvorwürfe gegen Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) will die Universität Lübeck der Politikerin immer noch die Ehrendoktorwürde verleihen.

08.02.2013

Um ihren aberkannten Doktortitel und ihren Platz am Kabinettstisch will Annette Schavan kämpfen. Experten räumen der Ministerin aber kaum Chancen ein –und sehen sie in der „Glaubwürdigkeitsfalle“.

07.02.2013

Der Doktortitel ist weg. Zumindest hat das die Uni Düsseldorf entschieden. Dagegen will Bundesbildungsministerin Schavan zwar klagen. Gleichwohl stellt sich die Frage, wie lange sie ihr Ministeramt noch behalten kann.

06.02.2013