Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Bundesbankvorstand hört Thilo Sarrazin an
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Bundesbankvorstand hört Thilo Sarrazin an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 13.09.2010
Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin Quelle: dpa
Anzeige

Der Beauftragte für Corporate Governance prüft, ob Vorstände gegen den Verhaltenskodex der Bundesbank verstoßen. Die Bundesbank hatte sich am Montag von Sarrazin distanziert und angekündigt, unverzüglich ein Gespräch mit dem früheren Berliner SPD-Finanzsenator zu führen. Anschließend solle zeitnah über weitere Schritte entschieden werden.

Zuletzt war von vielen Seiten Sarrazins Entlassung gefordert worden. So sagte die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer (CDU) den „Ruhr Nachrichten“, sie halte Sarrazin für „nicht mehr tragbar“.

dpa

Mehr zum Thema

Die Bundesbank hat den Druck auf ihr Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin verschärft, sich mit provozierenden Thesen über muslimische Einwanderer oder Juden zurückzuhalten. Der Bundesbankvorstand verzichtete zwar auf einen Abwahlantrag.

Alexander Dahl 31.08.2010

Distanzierung, aber vorerst kein Abwahlantrag: Die Bundesbank will vorerst an ihrem Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin festhalten. Man werde wegen dessen umstrittener Thesen zur Integration von Muslimen ein Gespräch führen. Über weitere Schritte solle "zeitnah" entschieden werden.

31.08.2010

Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu Ausländern und Juden in Deutschland gerät Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin immer stärker unter Druck. Bundeskanzlerin Angela Merkel nannte die Äußerungen Sarrazins am Sonntagabend „vollkommen inakzeptabel“ und legte der Bundesbank Konsequenzen nahe.

Reinhard Urschel 31.08.2010