Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Bundespräsident unterzeichnet Griechenland-Gesetz
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Bundespräsident unterzeichnet Griechenland-Gesetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 07.05.2010
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige

Bundestag und Bundesrat hatten zuvor im Eilverfahren die Kreditermächtigungen von bis zu 22,4 Milliarden Euro bis zum Jahr 2012 für Griechenland verabschiedet.

Der Bundespräsident hat die Aufgabe zu prüfen, ob Gesetze verfassungskonform ausgearbeitet worden sind. Nur wenn die Inhalte von Gesetzen für ihn offensichtlich verfassungswidrig sind, kann er die Inkraftsetzung stoppen.

Der Zeitdruck bei der Griechenland-Hilfe war entstanden, weil Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei dem Sondergipfel der Euro- Länder am Abend in Brüssel mit der Rückendeckung einer deutschen Parlamentsentscheidung auftreten wollte.

dpa

Mehr zum Thema

Bundestag und Bundesrat haben grünes Licht für die Athen-Hilfe gegeben. Das Rettungspaket für Griechenland umfasst Notkredite in Höhe von 22,4 Milliarden Euro in den kommenden drei Jahren.

07.05.2010

Bundesregierung und Opposition haben die letzte Abstimmung über die Notkredite für Griechenland zu einem heftigen Schlagabtausch genutzt. Die Linke-Politikerin Gesine Lötzsch verstieg sich dabei zu einem Vergleich von Spekulanten mit Taliban.

07.05.2010

Nach den Krawallen in Athen ist in der griechischen Hauptstadt am Freitagmorgen wieder Ruhe eingekehrt. Die Polizei war am Donnerstagabend mit Schlagstöcken und Tränengas gegen rund 3000 Steine werfende Demonstranten vorgegangen, die vor dem Parlament in Athen gegen das Sparpaket der Regierung protestierten.

07.05.2010