Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Gabriel will längere Atomlaufzeiten in Karlsruhe stoppen
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Gabriel will längere Atomlaufzeiten in Karlsruhe stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 28.10.2010
SPD-Chef Sigmar Gabriel
SPD-Chef Sigmar Gabriel. Quelle: Steiner
Anzeige

Die SPD zeigt sich zuversichtlich, dass sie die Abkehr vom Atomausstieg noch stoppen kann.

„Wir werden dieses Gesetz beim Bundesverfassungsgericht zu Fall bringen“, sagte Parteichef Sigmar Gabriel am Donnerstag in der Schlussdebatte über das Energiekonzept der Regierung im Bundestag. Schwarz-gelb eröffne einen gesellschaftlichen Großkonflikt neu: „Sie spalten die Gesellschaft, wo sie schon einig war“, sagte der frühere Bundesumweltminister.

Gegen seinen Nachfolger im Amt, Norbert Röttgen (CDU), erhob Gabriel schwere Vorwürfe. Er fülle seine Aufgabe als Minister für Reaktorsicherheit nicht aus. An den Verhandlungen mit der Atomindustrie über finanziellen Ausgleich für längere Laufzeiten sei Röttgen gar nicht beteiligt gewesen. Zudem weiche er Sicherheitsstandards für Atomkraftwerke auf, sagte Gabriel.

dapd