Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Koch will mehr Kampf von der Union
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Koch will mehr Kampf von der Union
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 23.09.2009
Roland Koch spielt wieder einmal der Einheizer in der CDU. Quelle: ddp/Archiv
Anzeige

„Niemand sollte glauben, dass wir die Bundestagswahl von der Zuschauertribüne aus gewinnen“, sagte Koch dem „Hamburger Abendblatt“ (Mittwochsausgabe). Dies gelte „für die CDU-Führung wie für jeden einzelnen CDU-Anhänger“, sagte er. „Die letzten Tage vor der Wahl müssen davon gekennzeichnet sein, dass jeder in der Union bis zum Äußersten kämpft“, mahnte Koch an. Der Erfolg stelle sich nicht von selbst ein.

Er gehe optimistisch, aber auch angespannt in diesen Wahltag, sagte Koch. „Es wird ein extrem knappes Ergebnis. Am Ende wird es auf Nuancen ankommen.“ Der Ministerpräsident warnte eindringlich vor einer Fortsetzung der großen Koalition. Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Union und SPD seien in den vergangenen vier Jahren aufgebraucht worden. „Eine Fortsetzung der großen Koalition würde unserem Land nicht mehr nutzen, weil Union und SPD in den kommenden vier Jahren bestenfalls professionell den Stillstand verwalten könnten“, sagte Koch.

Anzeige

ddp