Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Mehrheit der Bundesbürger hält die CDU für zu konservativ
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Mehrheit der Bundesbürger hält die CDU für zu konservativ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 17.09.2010
Wie konservativ ist die Mitte? CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Wie konservativ ist die Mitte? CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Quelle: dpa
Anzeige

Die Mehrheit der Bundesbürger hält die CDU für zu konservativ. 37 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass die CDU mit ihren heutigen politischen Standpunkten zu konservativ aufgestellt ist. 32 Prozent finden die Christlich Demokratische Union zu wenig konservativ und 15 Prozent denken, dass sich die Partei genau richtig positioniert. Das ergab eine Umfrage für den Deutschland-Trend von Infratest dimap im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins". Das Ergebnis bei den CDU-Anhängern: 33 Prozent von ihnen ist die eigene Partei nicht konservativ genug. 20 Prozent der CDU-Wähler finden ihre Partei zu konservativ.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, gäbe es ein Rekordergebnis für die Grünen. Auf die Frage, wem die Bürger ihre Stimme geben würden, antworteten 32 Prozent der Befragten, sie würden die CDU/CSU wählen. 29 Prozent würden sich für die SPD entscheiden, 18 Prozent für die Grünen, 10 Prozent für die Linke, 6 Prozent für die sonstigen Parteien und 5 Prozent für die FDP. Im Vergleich zum Deutschland-Trend vom 2. September hat die SPD einen Prozentpunkt verloren, die Grünen haben einen Punkt gewonnen. Die Stimmen für Union, FDP und die Linke blieben unverändert. Für die Grünen sind die 18 Prozent der höchste Wert, der jemals im Deutschlandtrend gemessen wurde.

dapd