Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Proteste bei Besuch von Ban Ki Moon in Kirgistan
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Proteste bei Besuch von Ban Ki Moon in Kirgistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 03.04.2010
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon (r.) und Kirgistans Präsident Kyrmanbek Bakiyev
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon (r.) und Kirgistans Präsident Kyrmanbek Bakiyev Quelle: afp
Anzeige

Etwa 50 Journalisten und Menschenrechtler, die am Sonnabend am Rande des Besuchs von Ban in der Hauptstadt Bischkek gegen die Schließung des Senders protestierten, seien von der Polizei abgedrängt worden. Das meldete die Agentur Interfax. In dem zentralasiatischen Land waren erst vor kurzem zwei Oppositionszeitungen „wegen Beleidigung des Präsidenten“ Kurmanbek Bakijew verboten worden. Zudem sind in der Ex-Sowjetrepublik viele regierungskritische Internetseiten gesperrt.

Die Behörden hätten den Fernsehsender Stan TV geschlossen, da die Journalisten „gefälsche Computersoftware“ benutzt hätten, sagte ein Sprecher der Polizei. Ein Mitarbeiter der Redaktion, die am Sonnabend fast geschlossen an der Protestveranstaltung in Bischkek teilnahm, wies dies zurück. „Die Razzia war die Quittung für unsere ehrliche Berichterstattung über die Vorgänge im Land“, sagte der Reporter. Die Demonstranten wollten dem UN-Generalsekretär eine Petition übergeben, damit er sich stärker für die Demokratiebewegung in Kirgistan einsetzt. Ban habe im Gespräch mit Präsident Bakijew die Einhaltung der Medienfreiheit mit Nachdruck angemahnt, sagte ein UN-Mitarbeiter.

dpa