Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Livestream: Sieben Frauen, eine Bühne – die RND-Debatte um den SPD-Vorsitz
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Livestream: Sieben Frauen, eine Bühne – die RND-Debatte um den SPD-Vorsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 09.10.2019
Der "Berliner Salon" des RND mit den Bewerberinnen um den SPD-Vorsitz: Klara Geywitz, Christina Kampmann, Nina Scheer, Petra Köpping, Gesine Schwan, Hilde Mattheis und - zwischen RND-Korrespondentin Marina Kormbaki und RND-Hauptstadtbüroleiter Gordon Repinski - Saskia Esken (v.l.). Quelle: Dana Schülbe
Berlin

Sieben Paare bewerben sich um den SPD-Parteivorsitz. Sie bestehen jeweils aus einem Mann und einer Frau, womit schon heute sicher ist, dass die Partei künftig von einer Doppelspitze geführt werden wird.

Die öffentliche Wahrnehmung jedoch dominieren bislang vor allem die Männer. In den Medien, bei den Regionalkonferenzen der SPD, aber auch in den Diskussionen unter Genossen ist viel davon die Rede, was die männlichen Bewerber um den Parteivorsitz gerade so treiben. Die Kandidatinnen kommen zu kurz. Das mag auch dem Umstand geschuldet sein, dass die meisten Genossinnen mit Führungsanspruch im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen weniger bekannt sind.

Hier sehen Sie die Debatte der sieben Bewerberinnen hier im Livestream:

Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) will daran etwas ändern. Es richtet deshalb an diesem Mittwoch einen besonderen Diskussionsabend aus. Im Rahmen der RND-Veranstaltungsreihe Berliner Salon diskutieren und streiten die sieben Bewerberinnen um den Parteivorsitz miteinander. Saskia Esken, Klara Geywitz, Christina Kampmann, Petra Köpping, Hilde Mattheis, Nina Scheer und Gesine Schwan – die Bühne im China Club des Berliner Hotels Adlon gehört an diesem Abend den Frauen. Die männlichen Parts der Bewerberteams haben Pause.

„Die Debatte“ lautet der Titel der Veranstaltung. Es soll um die SPD gehen, um Persönliches und um ganz viel Politik. RND-Vizechefredakteur Gordon Repinski und RND-Hauptstadtkorrespondentin Marina Kormbaki führen durch den Abend.

Best-of Berliner Salon: Das sind die Highlights

Von Andreas Niesmann/RND

Donald Trump und Boris Johnson sorgen derzeit nahezu im Tagesrhythmus für Schlagzeilen. Beide verstehen es, sich selbst zu verkaufen und nehmen es mit der Wahrheit dabei nicht allzu genau. Doch so einig sie sich aktuell zeigen - in einigen wichtigen Punkten unterscheiden sich die beiden.

09.10.2019

Am Mittwochmittag sind in Halle und Landsberg Schüsse gefallen. Mindestens zwei Personen kamen dabei ums Leben. Es sollen mehrere bewaffnete Täter auf der Flucht sein. Ein Augenzeuge aus Halle berichtet von einer Person mit Schrotflinte und Maschinengewehr. „Er war gekleidet wie ein Polizist, in totaler Kampfausrüstung.“

09.10.2019

Bundeswehrsoldaten haben wegen des Besuchs von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zwei Tage länger in Mali bleiben müssen. Die Vorbereitungen auf den Empfang der Ministerin legten zudem praktisch den Betrieb lahm. Kramp-Karrenbauer ist darüber erbost und plant künftig auch unangemeldete Besuche.

09.10.2019