Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Steinmeier kritisiert Merkels Verhalten in der Wirtschaftskrise
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Steinmeier kritisiert Merkels Verhalten in der Wirtschaftskrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 21.08.2009
Steinmeier Merkel Vernachlässigung  Arbeitnehmern Frank-walter aussenminister kanzlerin kandidat spd cdu
Frank-Walter Steinmeier (l.) wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel (r.) Vernachlässigung von Arbeitnehmern vor. Quelle: Michael Gottschalk/ddp (Archiv)
Anzeige

Unser Koalitionspartner hat in Wahrheit bis heute nicht verstanden, dass diese Krise das Potenzial hat, unsere Gesellschaft zu zerreißen“, sagte Steinmeier der „Leipziger Volkszeitung“.

Steinmeier fügte hinzu, wenn sich die Union nun nach den „Vorgaben“ aus dem Hause von Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) „zur Aushöhlung von Arbeitnehmerrechten mit der FDP zusammenfindet, dann wird Frau Merkel kein Schutzpatron für soziale Gerechtigkeit oder die Arbeitnehmer sein“. Dann träfe „der Marktradikalismus von Herrn Westerwelle mit den radikalen Merkel-Forderungen des Leipziger CDU-Programms zusammen“, betonte der SPD-Politiker.

Steinmeier warf dem Noch-Koalitionspartner vor, immer dann, wenn es in der großen Koalition um konkrete politische Entscheidungen gegangen sei, „stand die CDU auf der Bremse“. „Nicht einmal bei der Beschränkung der Managergehälter war die Union bereit, mit uns in der Regierung das durchzusetzen, was sie selbst auf Marktplätzen gefordert hatte.“

ddp