Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Tsipras präsentiert Lösungsvorschläge
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Tsipras präsentiert Lösungsvorschläge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 21.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Athen

Tsipras habe seine Position am Sonntag in Telefonaten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Frankreichs Staatspräsident François Hollande und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker erläutert, hieß es in einer Erklärung der Regierung in Athen. Ob Tsipras auf die Forderungen der Gläubiger zu weiteren Spar- und Reformmaßnahmen einging, blieb zunächst offen. In der Erklärung hieß es lediglich, die Vorschläge zielten auf eine "Vereinbarung zum gegenseitigen Nutzen" ab. Athen wehrt sich bislang insbesondere gegen Einschnitte bei Renten, höhere Mehrwertsteuern und die Fortführung der Arbeitsmarktreform. Die Euro-Partner ihrerseits wollen Athen keinen Schuldenerlass in Aussicht stellen.

Die Verhandlungen dauern seit fünf Monaten. Bislang halten Euro-Länder und Internationaler Währungsfonds (IWF) 7,2 Milliarden Euro an Krediten zurück, weil Athen die Auflagen nicht erfüllt hat. Sollte es in den kommenden Tagen keine Einigung geben, droht Athen am 30. Juni die Zahlungsunfähigkeit, wenn eine Rate von 1,5 Milliarden Euro beim IWF zurückgezahlt werden muss.

Anzeige

afp

Mehr in Kürze

Mehr zum Thema

Ein Milliardenloch in der Staatskasse zwingt einem Medienbericht zufolge die griechische Regierung am Monatsende zu Kürzungen der Renten- und Beamtenbezüge. Athen dementiert den Bericht.

21.06.2015

Die Krisengespräche im Schuldendrama Griechenlands dauern am Wochenende an. Brüssel soll Athen mit einem neuen Zeitplan locken. Griechenlands Finanzminister Varoufakis schiebt die Verantwortung für den nächsten Schritt Kanzlerin Merkel zu.

21.06.2015

Schaffen die Staats- und Regierungschefs der Euroländer den Durchbruch in der Griechenland-Krise? Aus Athen kommen nicht allzu optimistische Signale. Und die Banken des Landes bluten immer schneller aus.         

20.06.2015