Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit USA wollen offenbar zwei weitere Kampfflugzeuge in den Nahen Osten schicken
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit USA wollen offenbar zwei weitere Kampfflugzeuge in den Nahen Osten schicken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 09.05.2019
Die USA erwägen, weiteres Militärgerät im Iran anzusiedeln. Quelle: Kenneth Abbate/dpa
Washington

Angesichts angeblicher Drohgebärden Irans wollen die USA offenbar zwei zusätzliche Kampfflugzeuge in den Nahen Osten entsenden. Dies teilten zwei US-Regierungsvertreter mit.

Zudem liefen Gespräche, ob Abfangraketen vom Typ Patriot in die Region zurückverlegt werden sollten, sagte eine Gewährsperson weiter. Letztere Maßnahme könnte demnach davon abhängen, ob Teheran einlenke.

Lesen Sie auch: Streit um Atomabkommen: Die Rückkehr der Nuklearkrise

Zur genauen Art der mutmaßlichen Bedrohungen durch den Iran hat die US-Regierung bisher keine Angaben gemacht. Doch sagten US-Beamte, dass es unter anderem um Raketen gehe, die der Iran auf Kleinbooten vor seiner Küste positioniert habe. Dies habe Sorgen befeuert, dass Teheran einen Angriff auf US-Truppen planen könnte.

Im vergangenen Jahr hatten die USA das Patriot-Raketenabwehrsystem aus Bahrain, Kuwait und Jordanien abgezogen. Es ist unklar, ob es nun in diese Länder zurückverlegt wird.

Lesen Sie auch: Kommentar: Der Konflikt um den Iran hinterlässt ein ungutes Gefühl

Von RND/ap/lf

Bei Maischberger treffen der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel und der einstige CDU-Ministerpräsident Roland Koch aufeinander – eine spannende Konstellation. Beide gehen in der Sendung sehr nett miteinander um – bis es dann doch zum Streit kommt.

09.05.2019

US-Präsident Donald Trump holt erneut zum Schlag gegen China aus – und wirft dem Handelspartner Vertragsbruch vor. Darin sieht Trump den Grund für die neue Eskalation. Er habe keine Eile, ein neues Abkommen zu schließen.

09.05.2019

Durch die Digitalisierung verändern sich die Anforderungen in vielen Jobs in rasanter Geschwindigkeit. Darauf will die Bundesregierung mit einer Nationalen Weiterbildungsstrategie reagieren. Was werden die entscheidenden Punkte sein?

09.05.2019