Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Mehr als 20 deutsche Islamisten in Syrien getötet
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Mehr als 20 deutsche Islamisten in Syrien getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 27.04.2014
Foto: Der Koran wird während einer Kundgebung in die Luft gehalten.
Der Koran wird während einer Kundgebung in die Luft gehalten. Quelle: Arshad Arab
Anzeige
München

Dies sagte Behördenchef Hans-Georg Maaßen in einem am Sonntag veröffentlichten „Focus“-Interview. Der größte Teil der Syrien-Dschihadisten stamme aus der radikalen Salafisten-Szene, die in Deutschland auf gut 6000 Anhänger gewachsen sei.

Maaßen warnte vor einer wachsenden Terrorgefahr hierzulande, wenn Islamisten aus Syrien nach Deutschland zurückkehren. Manche kämen vielleicht mit Plänen zurück, hier Anschläge zu begehen. „Wir wissen, dass einige Islamisten dort Ausbildungslager durchlaufen haben, dass sie gewaltbereit sind, dass sie vermutlich Tötungserfahrung besitzen. Das ist für unser Land eine Gefahr“, sagte Maaßen dem Münchener Magazin. Konkrete Hinweise für Anschläge lägen dem Geheimdienst derzeit aber nicht vor.

dpa

Deutschland / Weltweit CSU beschließt „Europaplan“ - Mit der Pkw-Maut nach Europa
26.04.2014
25.04.2014