Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Das Rennen bleibt knapp
Nachrichten Politik Deutschland / Weltweit Das Rennen bleibt knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 19.09.2013
Auch in Hannover sind die Bürger am Sonntag aufgerufen den Bundestag zu wählen. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Berlin

Wenige Tage vor der Bundestagswahl ist weiter offen, ob Schwarz-Gelb eine Mehrheit bekommt. Nach dem neuen ZDF-„Politbarometer“ vom Donnerstag kommt die Union unverändert auf 40 Prozent der Stimmen, die FDP auf 5,5 Prozent (-0,5). Die SPD erreicht 27 Prozent (+1,0), die Grünen 9 Prozent (-2,0) und die Linken 8,5 Prozent (+0,5). Damit erreicht Schwarz-Gelb mit 45,5 Prozent eine knappe eigene Mehrheit vor der Opposition von SPD, Grünen und Linken, die auf insgesamt 44,5 Prozent kommt. Die Euro-kritische Alternative für Deutschland (AfD) bleibt danach unverändert bei 4 Prozent und verpasst damit den Sprung in den Bundestag.

Das ZDF hatte erstmals seit Jahrzehnten entgegen bisheriger Absprachen mit der ARD noch in der Woche vor der Wahl eine Umfrage veröffentlicht. Das war insofern interessant, als die Ergebnisse nach der Bayern-Wahl und während der Pädophilie-Debatte bei den Grünen erhoben wurden. Die Forschungsgruppe Wahlen befragte Mittwoch und Donnerstag repräsentativ 1369 Bürger.

Anzeige

Nach einer ebenfalls am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der „Bild“-Zeitung kann die AfD dagegen auf den Einzug in den Bundestag hoffen. Insa hatte folgende Zahlen ermittelt: Union 38 Prozent, SPD 28 Prozent, Linke 9 Prozent, Grüne 8 Prozent, FDP 6 Prozent und die AfD 5 Prozent.

Rund 61,8 Millionen Bürger sind am Sonntag aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen.

dpa/sag

Mehr zum Thema
Medien & TV Was die Fernsehsender zur Bundestagswahl bieten - Das Wahlprogramm

Live-Schaltungen, Analysen, Shows und Kommunikation im Netz: Schon vor Öffnung der Wahllokale am Sonntag startet der TV-Marathon. Am Sonnabend um 20.15 Uhr fragt RTL Promis und Zuschauer: „Wie tickt Deutschland?". Parallel bittet Stefan Raab auf PRO7 zur „TV total Bundestagswahl 2013“.

Felix Klabe 19.09.2013

Wählen oder Nichtwählen – mit dieser Frage hadern Deutschlands Dichter und Denker. Manche blicken nostalgisch auf jene Jahre, als es angeblich noch richtige Gegner gab.

19.09.2013

Das Kanzlergehalt schien wichtiger als Finanzmarktregulierung und Mindestlohn, der grüne „Veggie Day“ stellte Spekulationsgeschäfte mit Nahrungsmitteln in den Schatten. Aber den Nerv der Bürger trifft dieser Wahlkampf nicht.

18.09.2013