Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Bettina Wulff erhielt Gratis-Garderobe von Luxus-Herstellern
Nachrichten Politik Niedersachsen Bettina Wulff erhielt Gratis-Garderobe von Luxus-Herstellern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 07.01.2012
Foto: Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" soll Bettina Wulff zum Teil kostenlos Kleider deutscher Luxus-Modehersteller zur Verfügung gestellt bekommen haben.
Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" soll Bettina Wulff zum Teil kostenlos Kleider deutscher Luxus-Modehersteller zur Verfügung gestellt bekommen haben. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Berlin/München

Wulffs Anwalt Gernot Lehr habe dies bestätigt. "Frau Wulff wurden von verschiedenen deutschen Modehäusern Bekleidung aus den im Handel käuflichen Kollektionen zur Verfügung gestellt", zitierte der "Focus" den Anwalt. Die Bekleidung sei gekauft oder gegen Gebühr geliehen worden. Einige Kleider seien aber auch "kostenlos bereitgestellt" worden, sagte Lehr.

Bei der Erstellung der Steuererklärung seien sie jedoch berücksichtigt worden. Wulff hatte bereits im dem ARD/ZDF-Interview am Mittwoch gesagt, er sei auch von Journalisten gefragt worden, "wer die Kleider für Ihre Frau bezahlt hat, welche geliehen waren, welche sozusagen als geldwerter Vorteil versteuert werden". Dazu könne er jetzt nur sagen: "Ich gebe Ihnen gern auf die 400 Fragen 400 Antworten." Lehr war in seiner sechsseitigen Stellungnahme zu den Vorwürfen gegen Wulff nicht speziell auf dieses Thema eingegangen.

dapd