Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Pistorius will höhere Geldbußen für blockierte Rettungsgassen
Nachrichten Politik Niedersachsen Pistorius will höhere Geldbußen für blockierte Rettungsgassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.07.2017
Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige

Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Pistorius hatte schon vor Monaten härtere Strafen gefordert. Eine neue Verordnung des Bundesverkehrsministeriums sieht eine Anhebung auf 55 Euro und bis zu 115 Euro vor. Über sie soll am Freitag im Bundesrat beraten werden. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte jedoch in Reaktion auf den Busunfall Bußgelder von 200 bis 320 Euro sowie Fahrverbote in Aussicht gestellt. Bei dem Unfall eines Reisebusses mit einem Sattelzug auf der A9 nahe Münchberg in Bayern waren am Montag 18 Menschen verbrannt, 30 wurden verletzt. Gaffer hatten die Zufahrt für die Rettungskräfte erschwert.

lni

Niedersachsen „Das Land ist deutlich vorangekommen“ - Diese Ziele hat die Landesregierung erreicht
04.07.2017
03.07.2017