Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Landtagsbau wird doch viel teurer
Nachrichten Politik Niedersachsen Landtagsbau wird doch viel teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 18.09.2013
Von Klaus Wallbaum
Der Bau des Landtags-Plenarsaals wird nun doch deutlich teurer als erwartet. Die Kosten werden den gesetzten Rahmen von 50 Millionen Euro sprengen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Das Architekturbüro (Blocher und Blocher aus Stuttgart) hat am Mittwoch eine detaillierte Kostenberechnung vorgelegt. Danach wird der Bau zunächst auf 52,8 Millionen Euro geschätzt, es kommt aber noch ein „Risikoaufschlag“ von 5,2 Millionen Euro hinzu. Die 4,5 Millionen Euro teure Parkgarage, die zunächst im Konzept enthalten war, ist nun schon mal vorsorglich aus dem Konzept gestrichen worden – wobei CDU und FDP sich gern die Option offen halten wollen, sie später vielleicht doch noch zu verwirklichen.

Trotz der Mehrkosten haben alle Fraktionen in der Baukommission des Landtags signalisiert, an den Plänen festhalten zu wollen. Im Sommer 2014 soll der Bau starten, im Sommer 2017 dann abgeschlossen sein. Der Plenarsaal wird so saniert, dass die vom Architekten Dieter Oesterlen vorgegebene Form äußerlich weitgehend erhalten bleibt. Im Inneren soll alles aber heller und luftiger werden.

Landtagspräsident Busemann sagte, die neue Kostenschätzung lasse ihn „nachdenklich werden“. Einzelne Kostenblöcke seien heute um zehn Prozent teurer gegenüber den Schätzungen vom Juni. Zu den Risikofaktoren gehören mehrere Bereiche: Der Boden ist teilweise sandig, das Baufundament ist aufwendiger. Auf mögliche Hohlräume im Boden oder dort lagernde alte Kriegsbomben stellt man sich auch ein. Die alte Oesterlen-Fassade muss abgestützt und besonders gesichert werden. Die Anforderungen an den Brandschutz werden ebenfalls als vermutlich sehr teuer angegeben.

Busemann teilte außerdem mit, dass auch für die Sanierung der historischen Teile des Landtags mehr Geld ausgegeben werden muss – nämlich voraussichtlich noch einmal fünf Millionen Euro.

Saskia Döhner 17.09.2013
Klaus Wallbaum 20.09.2013
Niedersachsen Ärger um Schröder-Köpf und Kirci - Scharfe Kritik an Plan für die Staatskanzlei
Klaus Wallbaum 17.09.2013