Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Meta Janssen-Kucz ist neue Grünen-Chefin
Nachrichten Politik Niedersachsen Meta Janssen-Kucz ist neue Grünen-Chefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 10.05.2014
Foto: Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz ist neue Vorsitzende der niedersächsischen Grünen.
Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz ist neue Vorsitzende der niedersächsischen Grünen. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Hannover

Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz ist neue Vorsitzende der niedersächsischen Grünen. Die 52-Jährige erhielt am Samstag auf dem Landesparteitag in Hameln 99 der 174 abgegebenen Stimmen. Janssen-Kucz setzte sich damit gegen ihre Konkurrentin Sybille Mattfeldt-Kloth durch. Die Vize-Landesvorsitzende erhielt 73 Stimmen. Zur Wahl im ersten Durchgang war die absolute Mehrheit nötig. Die Amtszeit geht nun bis zum Frühjahr 2015. "Eine Frau kann es nicht alleine wuppen", sagte Janssen-Kucz. Grüne Politik sei auch in Niedersachsen kein Selbstläufer, da es wegen des "schwarz-roten Bremsklotzes in Berlin" nicht einfacher geworden sei, grüne Reformen durchzusetzen.

Die vorgezogene Vorstandswahl war notwendig, da die bisherige Vorsitzende Julia Willie Hamburg ihr Amt im Februar aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben hatte. Im Anschluss an die Wahl geht es in Hameln um die Europawahl am 25. Mai, dazu will die Spitzenkandidatin Rebecca Harms zu den Delegierten sprechen. Vor der Wahl hatte das Landtagsmandat von Janssen-Kucz für Diskussionen gesorgt, da einige Mitglieder eine Ämterkollision mit dem Parteivorsitz befürchteten. "Ich traue mir diesen Spagat zu", betonte Janssen-Kucz an die Adresse dieser Kritiker. Die Umsetzung des rot-grünen Koalitionsvertrages sei der Maßstab ihres Handelns, sowohl im Landtag als auch als Landeschefin.

dpa

Niedersachsen Ökolandbau in Niedersachsen - Noch lange kein Biostandort
Karl Doeleke 08.05.2014