Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen SPD-Chef Olaf Lies: Bildung muss bei Sparkurs tabu sein
Nachrichten Politik Niedersachsen SPD-Chef Olaf Lies: Bildung muss bei Sparkurs tabu sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 28.07.2010
Quelle: Nancy Heusel (Archivbild)
Anzeige

„Die Bildung muss man von den Kürzungen verschonen“, sagte Lies in Hannover. „Es wäre der größte Fehler, hier zu sparen.“ Das Streichen von Lehrerstellen müsse tabu sein.

An diesem Sonntag berät die schwarz-gelbe Landesregierung über den Landeshaushalt 2011. Ministerpräsident David McAllister (CDU) will die Neuverschuldung senken und sprach angesichts notwendiger Einsparungen von „schwierigen Entscheidungen“. Zu Details wollte sich die Landesregierung nicht äußern.

Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) wünscht sich, alle Lehrerstellen erhalten zu können. Er räumte aber ein, dass dieses Ziel nicht leicht zu erreichen sei. Bei der Sparklausur stehen laut Regierung alle Ressorts mitsamt ihren Personalkosten auf dem Prüfstand.

SPD-Landesvorsitzende Lies sprach sich dafür aus, die Förderung kleiner Kinder zu verbessern. Er forderte, mehr Personal in Kindertagesstätten einzustellen oder kleinere Gruppen zu bilden. „Wir müssen früher anfangen, die Kinder zu fördern.“ Bisher hätten die Erzieher kaum die Chance, sich um einzelne Kinder zu kümmern. „Wir müssen mehr Geld in die Hand nehmen“, sagte Lies. Er äußerte sich zugleich besorgt über den hohen Anteil von Kindern, die in der Entwicklung beeinträchtigt seien. „Die Schulen, die absolut wachsen, sind die Förderschulen.“

dpa