Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Wurde Familie zu Unrecht abgeschoben?
Nachrichten Politik Niedersachsen Wurde Familie zu Unrecht abgeschoben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 12.12.2015
Von Michael B. Berger
Unrechtmäßige Abschiebung? „Sie muss wieder zurückgeholt werden.“
Unrechtmäßige Abschiebung? „Sie muss wieder zurückgeholt werden.“ Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die 52-jährige Tschetschenin sei am Morgen des 2. Dezember ohne Vorankündigung mit ihren beiden 14- und 11-jährigen Kindern abgeholt und ins Flugzeug gesetzt worden, berichtet Flüchtlingsratsgeschäftsführer Kai Weber. Dies geschah, obwohl Atteste für die 11-jährige Tochter vorlagen, die aufgrund schwerwiegender Gewalterfahrungen bereits mehrere Suizidversuche hinter sich hatte.

Weber spricht von einem „der krassesten Fälle von Rechtsbruch“. Denn für eine Abschiebung der Tschetschenen ins Herkunftsland Russland habe es zu keinem Zeitpunkt eine Anordnung gegeben. Das Bundesamt für Migration und Flucht (Bamf) habe noch am Tag der Abschiebung versucht, beim Landkreis zu intervenieren, weil der Fall der Familie noch nicht entschieden war. Doch da saß die Mutter mit ihren Kindern schon im Flugzeug. „Sie muss wieder zurückgeholt werden“, fordert Weber.

10.12.2015
Michael B. Berger 10.12.2015