Menü
Anmelden
Wetter wolkig
33°/ 18° wolkig
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit

Unternehmen wie Wirecard sollen zeitnah aus den Dax-Auswahlindizes entfernt werden. Wie die Deutsche Börse am Mittwochabend mitteilte, geht es dabei um insolvente Unternehmen. Die Regeländerung soll zum 19. August in Kraft treten.

12.08.2020

Anzeigen-Service - Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Anzeige schalten? Mit dem Anzeigen-Service kein Problem - rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Angebote zusammengestellt.

Der Staat spannt der Tui noch einmal ein Sicherheitsnetz. Doch mit Geld allein ist es nicht getan. Der Reisekonzern braucht eine klarere Strategie, meint Stefan Winter.

12.08.2020

Das Bundeskriminalamt fahndet nun öffentlich nach Wirecards Ex-Vertriebsvorstand Jan Marsalek. Der Fall soll auch in der ZDF-Sendung “Aktenzeichen XY... ungelöst” thematisiert werden. Einen Aufenthaltsort im Ausland halten die Behörden derzeit für möglich. Marsalek werden Betrug und Untreue in besonders schweren Fällen vorgeworfen.

12.08.2020

Die Energiebranche ist bislang recht stabil durch die Corona-Krise gekommen. Branchenführer Eon fürchtet keine nachhaltigen Folgen des gesunkenen Stromverbrauchs und will vom europäischen Wiederaufbauprogramm kräftig profitieren.

12.08.2020
Anzeige

Ein VW-Mitarbeiter, der den Konzern bespitzelt haben soll, ist offenbar tot aufgefunden worden. Medienberichten zufolge wurde der Mann in seinem brennenden Auto in einem Wald gefunden. Er stand im Verdacht, heimlich Gespräche im Zusammenhang mit dem Streit zwischen VW und dem Zulieferer Prevent aufgezeichnet zu haben.

12.08.2020

Immer auf dem Laufenden - RSS

Mit den RSS-Feeds kann sich jeder Internetnutzer die Nachrichten zusammenstellen, die ihn interessieren. Einmal eingetragen werden die ausgewählten Themenbereiche ständig aktualisiert. Ein Link mit kurzem Text führt dann auf die Originalseite der Meldung.

Der Reisekonzern Tui war das erste Großunternehmen, das in der Corona-Krise staatliche Unterstützung erhalten hat. Nun müssen die Hilfen aufgestockt werden. Doch wird das reichen?

12.08.2020

Die britische Wirtschaft ist von der Corona-Krise stark getroffen worden. Im zweiten Quartal brach die Wirtschaftsleistung der Briten um 20,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal ein. Es könnte sogar noch schlimmer kommen.

12.08.2020

In der Corona-Krise hat sich die KfW als großer Retter von vielen Unternehmen gezeigt. Die staatliche Förderbank hat zuletzt so viele Kredite vergeben wie nie. Der Großteil der Antragsteller auf Corona-Hilfe sind kleine und mittlere Unternehmen.

12.08.2020

Im Juni haben viele EU-Mitgliedstaaten Lockerungen bei den COVID-19-Maßnahmen erlassen. Die Industrieproduktion in der Eurozone hat davon profitiert und stieg m 9,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Wie schwer die Krise immer noch wiegt, zeigen die schwachen Zahlen im Jahresvergleich.

12.08.2020