Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Bundesregierung senkt Wachstumsprognose auf 2,3 Prozent
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Bundesregierung senkt Wachstumsprognose auf 2,3 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 25.04.2018
Die deutsche Konjunktur bleibt im Aufschwung Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung erwartet einen anhaltenden wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Für das laufende Jahr rechnet die Bundesregierung mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts von 2,3 Prozent, für das kommende Jahr mit einem Plus von 2,1 Prozent. Die deutsche Konjunktur bleibe schwungvoll, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Mittwoch in Berlin.

Dennoch wurde die Prognose im Vergleich zum Jahreswirtschaftsberichtleicht leicht nach unten korrigiert. Im Januar hatte die Regierung noch mit einem Plus von 2,4 Prozent gerechnet.

Anzeige

Altmaier sagte, auch die Menschen profitierten vom Aufschwung. Die Einkommen würden auch in den kommenden Jahren spürbar zulegen, die Beschäftigung werde bis zum Jahr 2019 noch einmal um eine Million Personen zunehmen: „Das sind wichtige Schritte auf dem Weg hin zur Vollbeschäftigung.“ Zwar befinde sich die Wirtschaft gesamtwirtschaftlich in einer Überauslastung, eine „Überhitzung“ sei jedoch nicht erkennbar.

Von RND