Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit GM will Opel mit fremden Investoren retten
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit GM will Opel mit fremden Investoren retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 18.02.2009
Quelle: Jens-Ulrich Koch/ddp
Anzeige

„Wenn es für den nachhaltigen Erfolg von GME und Opel Sinn macht, ist das Management auch bereit, über Partnerschaften und Beteiligungen mit Dritten zu verhandeln“, teilten GME, Opel und der GME-Gesamtbetriebsrat am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Die europäische Konzernflügel und die Vertreter der Belegschaft seien der „festen Überzeugung, dass Opel als Kernmarke des europäischen GM-Geschäfts (...) eine gute Zukunft hat“. Voraussetzung sei jedoch, dass die „entsprechenden finanziellen Rahmenbedingungen geschaffen werden können“.

Anzeige

Zu den Auswirkungen des von der US-Mutter GM angekündigten Abbaus von 47.000 Stellen weltweit auf die deutschen Opel-Werke wurden in der Erklärung keine näheren Details genannt. GME-Management und Arbeitnehmervertreter würden jedoch „umgehend mit Verhandlungen“ über eine Sanierung beginnen. Es gehe dabei darum, die Frage zu klären, „wie betriebsbedingte Kündigungen und Werksschließungen vermieden werden können“.

ddp

Mehr zum Thema

Die Rettung des angeschlagenen US-Autobauers General Motors vor dem endgültigen Kollaps könnte in den kommenden drei Jahren bis zu 30 Milliarden Dollar an staatlichen Hilfsgeldern verschlingen

18.02.2009

Der US-Autobauer General Motors (GM) könnte bis zum Jahr 2011 insgesamt 30 Milliarden US-Dollar an Hilfen vom Staat brauchen.

18.02.2009

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz hat angesichts der Probleme des US-Mutterkonzerns General Motors eine Herauslösung des deutschen Autobauers aus dem Konzernverbund gefordert.

16.02.2009