Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Mietpreisbremse verschlechtert Wohnqualität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:34 27.03.2015
Die Mietpreisbremse wird nach Einschätzung von Vermietern die Wohnqualität in deutschen Mietwohnungen deutlich verschlechtern.
Die Mietpreisbremse wird nach Einschätzung von Vermietern die Wohnqualität in deutschen Mietwohnungen deutlich verschlechtern. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Berlin

„Wir rechnen mit Auswirkungen auf die Qualität der Mietwohnungen.“ Die Mietpreisbremse soll am Freitag den Bundesrat passieren, im Juni könnte das Gesetz greifen.

Probleme erwarten die Eigentümer bei der Definition der ortsüblichen Vergleichsmiete. Mieten dürfen mit Preisbremse bei neuen Verträgen nur noch maximal zehn Prozent über diesem Vergleichswert liegen. Nicht überall aber gebe es einen Mietspiegel als Orientierung, sagte Wiech. „Es gibt viele Unsicherheiten, wie die Vergleichsmiete festzustellen ist.“

Wie funktioniert die Mietpreisbremse?

Der Umzug in eine Großstadt kann teuer werden: Neumieter müssen zum Teil deutlich höhere Wohnungsmieten zahlen als ihre Vorgänger. Das soll die Mietpreisbremse künftig verhindern. Bei einer Neubelegung darf die Miete dann nur noch höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Wo es Gegenden mit einem „angespannten Wohnungsmarkt“ gibt, in denen die Bremse greift, sollen die Länder festlegen. Ausnahmen gibt es für Erstvermietungen und umfassend modernisierte Wohnungen. Das Gesetz soll voraussichtlich im Juni in Kraft treten.

Er erwarte juristische Auseinandersetzungen mit Mietern, die denken, sie müssten zu viel zahlen. „Damit wird ein Grundmisstrauen geschaffen.“ Diese negative Stimmung zu Beginn eines Mietverhältnisses könne nur schaden.

dpa

Mehr zum Thema
Stadt Hannover Mietpreisbremse in Hannover - Wer zahlt nun den Makler?

Bis das „Bestellerprinzip“ für Maklerleistungen Gesetz ist, wird es noch rund zwei Monate dauern – aber schon jetzt stellt sich Hannovers Immobilienbranche auf tiefgreifende Veränderungen ein. Die Immobilieneigentümergemeinschaft Haus & Grundeigentum hat bereits Klage angekündigt, falls in Hannover die Preisbremse eingeführt wird.

Conrad von Meding 08.03.2015

Die Mietpreise in Burgdorf sind in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. Das geht aus dem Mietspiegel 2015 hervor. Gut ausgestattete Wohnungen kosten ab 7 Euro pro Quadratmeter.

Anette Wulf-Dettmer 03.01.2015

Eine neue Studie der Internetplattform „Immobilienscout24“ könnte die Debatten auch über die sogenannte Mietpreisbremse neu befeuern. Nach der Untersuchung, die erst an diesem Mittwoch in Berlin vorgestellt werden soll, sind die Mieten in Hannover in den vergangenen fünf Jahren um 18,5 Prozent gestiegen.

27.10.2014
26.03.2015
26.03.2015