Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Brüderle-Spruch verärgert Fiat
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Brüderle-Spruch verärgert Fiat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 04.09.2013
Ärger mit Fiat - der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle. Quelle: dpa
Anzeige

FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat sich durch einen flapsigen Spruch im Parlament Ärger mit dem italienischen Autokonzern Fiat eingehandelt. Am Dienstag hatte Brüderle in der letzten Bundestagsdebatte vor der Wahl SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wie folgt verspottet: "Sie haben eine Pannenstatistik wie ein Fiat Punto und führen sich auf, als ob Sie ein Spitzen-BMW wären."

Das fand Fiat überhaupt nicht lustig. Gegenüber "Handelsblatt Online" erklärte die Deutschland-Zentrale des Autobauers: "Es fühlen sich die über 8000 Arbeitnehmer der Fiat Group in Deutschland von so viel banal-liberaler Rückwärtsorientierung unsittlich angefasst." Die "automobile Sachkenntnis" von Brüderle halte sich in Grenzen, so Fiat unter Verweis auf einen "Auto-Bild"-Dauertest zum Kleinwagen Punto.

Anzeige

Die Experten ziehen darin folgendes Fazit: "Fiat hat aus seinen Fehlern gelernt und baut überzeugende Autos mit überzeugender Zuverlässigkeit."

In der ADAC-Pannenstatistik 2013 war der Punto Drittletzter.

dpa