Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Tarifabschluss bei Coca-Cola - Keine Kündigungen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Tarifabschluss bei Coca-Cola - Keine Kündigungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 29.03.2010
Anzeige

Dabei sei es gelungen, betriebsbedingte Kündigungen für Gewerkschaftsmitglieder auszuschließen, teilte die NGG am Montag in Berlin mit. Dies gelte auch für die Fahrer des Unternehmens. Der Fuhrpark sollte ursprünglich ausgegliedert werden. Auch andere Betriebsbereiche werden im Unternehmen verbleiben. Bei Umstrukturierungen soll es zudem eine stärkere Einbindung der Betriebsräte geben. Durch die Einigung kommt es nicht zu den vom 1. April an angekündigten Warnstreiks.

Im Vorfeld der Verhandlungen hatte die NGG die Stilllegung von 24 Vertriebs- und Produktionsstandorten befürchtet. Dabei wären etwa 4000 Arbeitsplätze gefährdet gewesen. Das Unternehmen hatte zu diesen Angaben keine konkrete Stellung genommen. Coca Cola ist in Deutschland an 70 Standorten vertreten. Darunter sind 25 Produktionsstätten, in denen Getränke abgefüllt werden.

Für die 11 000 Beschäftigten wurden außerdem laut NGG Entgelterhöhungen vereinbart. Für 2010 soll es eine Einmalzahlung von 200 Euro geben. Im nächsten Jahr sollen dann 300 Euro zuzüglich eines Inflationsausgleiches gezahlt werden, 2012 gibt es eine Erhöhung um 2,3 Prozent. Der Tarifvertrag, der auch die Übernahme aller Auszubildenden vorsieht, hat eine Laufzeit bis Ende 2012.

dpa