Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Deutschland / Weltweit Staat erzielt 2014 ein Plus von 18 Milliarden
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Weltweit Staat erzielt 2014 ein Plus von 18 Milliarden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 24.02.2015
Die Wirtschaft ist 2014 kräftig gewachsen, und der deutsche Staat hat einen Überschuss von 18 Milliarden Euro erzielt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Wiesbaden

Das Statistische Bundesamt korrigierte am Dienstag die Zahlen für 2014: Demnach ist die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr rasanter gewachsen als bisher angenommen. Die Wirtschaftsleistung (BIP) stieg statt um 1,5 um 1,6 Prozent.

Damals lagen die überraschend guten Daten für das vierte Quartal noch nicht vor: Getrieben von der Kauflust der Verbraucher kletterte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Oktober bis Dezember um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Anzeige

Privater Konsum treibt die Wirtschaft

Wachstumstreiber waren zum Jahresende erneut die privaten Haushalte, die ihre Konsumausgaben noch einmal um 0,8 Prozent zum Vorquartal steigerten. Die staatlichen Konsumausgaben waren um 0,2 Prozent höher. Auch die Anlageinvestitionen entwickelten sich positiv: Vor allem in Bauten wurde deutlich mehr investiert (+ 2,1 Prozent) als im dritten Quartal 2014, die Investitionen in Ausrüstungen (+ 0,4 Prozent) und sonstige Anlagen (+ 0,2 Prozent) stiegen leicht. Der Außenhandel lieferte ebenfalls Wachstumsimpulse.

Gleichzeitig hat der deutsche Staat 2014 mit einem höheren Überschuss abgeschlossen als bisher gedacht. Der Finanzierungsüberschuss betrug 0,6 Prozent der Wirtschaftsleistung statt wie in der Januarschätzung angenommen 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte – insgesamt 18 Milliarden Euro.

Erstmals seit der Wiedervereinigung realisierten dabei alle staatlichen Ebenen (Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung) einen Überschuss.

dpa/r

24.02.2015
Deutschland / Weltweit Tarifgespräche werden fortgesetzt - Streik bei der Bahn abgewendet
23.02.2015