Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Und nun auch noch Trump
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Und nun auch noch Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 08.05.2019
Die große Anzeige in der Frankfurter Börse zeigt die Dax-Kurve und verschiedene Börsenkurse. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Anzeige
 

Der Kalender war schon voll genug. Insgesamt zwölf der 30 Dax-Konzerne informieren in dieser Woche über den Verlauf der Geschäfte. Was auch immer sie zu berichten haben, steht seit Sonntagabend allerdings im Zeichen des neu angefachten Handelsstreits zwischen den USA und China. Seit Wochen setzen die Börsianer auf eine Einigung – vor allem deshalb haben sich die Aktienkurse auf relativ hohem Niveau gehalten. Dieser Optimismus ist mit der Ankündigung Donald Trumps verflogen, die bisher auf Eis gelegten Strafzölle gegen China nun doch in Kraft zu setzen. Es dürfte ein turbulenter Wochenbeginn an den Börsen werden.

Die Zahlenflut beginnt erst am Dienstag, wenn BMW von den ersten drei Monaten berichtet. Konzernchef Harald Krüger wird wohl die Frage nicht erspart bleiben, was er von der Idee des Juso-Chefs Kevnin Kühnert hält, sein Unternehmen in einen staatlichen oder genossenschaftlichen Betrieb zu verwandeln. Ebenfalls am Dienstag sind auch der Chiphersteller Infineon und der Wohungskonzern Vonovia an der Reihe. Am Mittwoch folgen der Rückversicherer Munich Re und Siemens. Am Donnerstag gehört die Bühne der Telekom und Continental. Der hannoversche Zulieferer hat Eckdaten schon veröffentlicht, sodass keine Überraschungen zu erwarten sind. Am Freitag macht die Deutsche Post die Dax-Woche rund.

Anzeige

Aus hannoverscher Sicht interessieren auch die Zahlen der Versicherer Hannover Rück und Talanx. Ein weiterer Börsentermin fällt hingegen aus: Die Hauptversammlung des hannoverschen Onlinehändlers Delticom sollte am Dienstag stattfinden, doch das Unternehmen hat noch keinen testierten Geschäftsbericht für 2018 vorgelegt.

Von Christian Wölbert