Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Cebit soll innovativer werden
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Cebit soll innovativer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 11.03.2015
„Jünger, innovativer, größer“: Die Cebit soll in diesem Jahr noch mehr Fachpublikum anlocken als 2014.
„Jünger, innovativer, größer“: Die Cebit soll in diesem Jahr noch mehr Fachpublikum anlocken als 2014. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Es ist ein Kunstbegriff, aber einer, der die Herausforderungen für die Wirtschaft gut beschreibt: Das Motto der diesjährigen Cebit heißt „D!conomy“ – es steht für die zunehmende Verzahnung von Wirtschaft und Gesellschaft mit den Informationstechnologien. „Wer heute das Digitale nur der IT-Abteilung überlässt, kann morgen schon vom Markt abgehängt sein“, sagt Deutsche Messe-Vorstandsmitglied Oliver Frese. Die Cebit präsentiert sich zum zweiten Mal als Fachmesse für Geschäftsleute und wendet sich nicht mehr an den privaten Verbraucher.

Sechs Tage vor Eröffnung in Hannover gibt sich Frese optimistisch zur Zukunft der Hightech-Messe. Jünger, innovativer und größer werde sich die Cebit in diesem Jahr präsentieren, verspricht er. Erstmals seit 14 Jahren sei die Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahr wieder gewachsen. Die Stände der Aussteller verteilten sich nun in 16 Messehallen auf rund 133 000 Quadratmetern, das seien laut Frese rund 8000 Quadratmeter mehr als 2014.

Mit etwa 3300 Unternehmen sei die Zahl der Aussteller zwar im Vergleich zum Vorjahr annähernd gleich geblieben, aber darunter seien mehr Start-ups und Betriebe, die der Cebit seit Jahren ferngeblieben waren und sich jetzt dort wieder vorstellen wollen. Wie schon im Vorjahr beginnt die Messe am Montag und endet am Freitag. Die Veranstalter erwarten rund 200 000 Besucher.

In fünf großen Themenfeldern sollen die Besucher Einblicke in den aktuellen Stand der digitalen Wirtschaft bekommen. Das Internet der Dinge thematisiert Lösungen zur digitalen Optimierung von Arbeitsprozessen und neuen Geschäftsmodellen, bei Big Data geht es um die Verarbeitung von Datensätzen und Security informiert über aktuelle Risiken und Bedrohungen in der digitalen Welt. Unter dem Motto Social geht es um digitale Kommunikation und Mobile zeigt neueste Entwicklungen auf dem Markt für mobile Endgeräte. Das diesjährige Partnerland China wird in fast allen Themenbereichen dabei sein. Rund 600 Unternehmen aus China wollen auf der Cebit ausstellen. „China ist das stärkste Partnerland bisher“, kommentiert Frese.

Während der fünf Messetage werden zahlreiche prominente Sprecher auf der Messe erwartet. Mittwoch gibt etwa der Investigativjournalist Glenn Greenwald ein Interview, bei dem auch Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden per Video zugeschaltet wird. Mit Kevin Mitnick wird am Donnerstag einer der berühmtesten Hacker Schwachstellen in IT-Systemen vorführen und EU-Kommissar Günther Oettinger spricht Montag über die digitale Vernetzung der Wirtschaft.

Von Isabell Christian

Niedersachsen Messe-Vorstand Frese im Intreview - „Die Cebit ist auch Inspiration“
11.03.2015
Niedersachsen Zahlen für 2014 vorgelegt - Neues Rekordjahr für Symrise
10.03.2015
Albrecht Scheuermann 12.03.2015