Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Daimler entzieht Karmann SLK-Auftrag
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Daimler entzieht Karmann SLK-Auftrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 03.11.2009
Karmann hatte die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mit drohender Zahlungsunfähigkeit begründet. Quelle: lni (Archiv)
Anzeige

Sprecher von Daimler und des Insolvenzverwalters bestätigten die Meldung auf ddp-Anfrage jedoch nicht.

Die Fertigung soll laut der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ ins Mercedes-Werk Bremen und auf andere Zulieferer verlagert werden, die SLK-Modelle bauen. Grund für den Entzug des Auftrags sei Unsicherheit bei Daimler, ob die Rohbauteile in den nächsten Jahren nach Bremen hätten geliefert werden können. Gleichwohl laufe weiterhin ein Auftrag an Karmann für Verdecke für die E-Klassen-Cabrio-Modelle von Daimler bis ins Jahr 2011.

Anzeige

Karmann hatte am 8. April die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt und den Schritt mit drohender Zahlungsunfähigkeit begründet. Am 11. November soll sich laut Medienberichten der VW-Aufsichtsrat mit einer möglichen Übernahme des Osnabrücker Traditionsunternehmens befassen.

ddp

Mehr zum Thema

In dem Gebäude der Agentur für Arbeit in der Osnabrücker Innenstadt müssen einige der Mitarbeiter mal wieder ihre Büros räumen und für neue, dringendere Aufgaben frei machen: Das Haus richtet sich ein auf den erneuten Personalabbau beim Autobauer Karmann.

20.10.2009

Der Insolvenzverwalter des angeschlagenen Autobauers Karmann hat Berichte zurückgewiesen, wonach ein verdeckter Ermittler Mitarbeiter ausspioniert haben soll.

01.11.2009

Knapp drei Monate nach dem Insolvenzantrag des Cabriospezialisten Karmann hat das Amtsgericht Osnabrück am Montag das Insolvenzverfahren eröffnet.

29.06.2009