Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Guttenberg trifft Vorbereitungen für GM-Insolvenz
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Guttenberg trifft Vorbereitungen für GM-Insolvenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 09.05.2009
Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) stellt sich nach eigenen Angaben auf eine Insolvenz des Opel-Mutterkonzerns General Motors ein.
Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) stellt sich nach eigenen Angaben auf eine Insolvenz des Opel-Mutterkonzerns General Motors ein. Quelle: Torsten Silz/ddp
Anzeige

In diesem Fall denke er über ein Modell nach, bei dem die GM-Anteile an Opel vorübergehend einem "Treuhänder übergeben werden", sagte Guttenberg dem "Spiegel". Der Treuhänder würde die Interessen von Gläubigern und Schuldnern wahren. "Gleichzeitig könnte ein Bankenkonsortium dem Unternehmen in dieser Zeit Überbrückungshilfen gewähren", sagte Guttenberg.

Damit wäre der Bestand der Firma gesichert, bis eine endgültige Einigung herbeigeführt worden ist. Eine Beteiligung des Staates lehnte Guttenberg erneut ab. "Das funktioniert betriebswirtschaftlich nicht und würde für die Steuerzahler zu einem Milliardengrab", sagte er. Scharf kritisierte Guttenberg das Verhalten von GM gegenüber Opel. "Ehrlich gesagt, haben wir uns auch schon gewundert, wie schnell sich die Zahlen aus Detroit ändern können." Dahinter steht demnach der Verdacht, das GM seit Wochen Verluste nach Europa verschiebt.

afp