Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Immobilien-Umsätze in Niedersachsen auf Rekordniveau
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Immobilien-Umsätze in Niedersachsen auf Rekordniveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 06.05.2019
Rekordumsatz im Immobiliengeschäft 2018. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Das Geschäft mit Immobilien in Niedersachsen ist im vergangenen Jahr auf den Rekordumsatz von 22 Milliarden Euro gestiegen. Grund für die Entwicklung seien die anhaltend hohe Nachfrage nach Häusern und Wohnungen und die niedrigen Zinsen, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Montag in Hannover bei der Vorstellung des aktuellen Berichts zum Landesgrundstücksmarkt. Insgesamt wurden 2018 in Niedersachsen rund 108.000 Häuser und Wohnungen verkauft, ähnlich viele wie im Vorjahr. Grundlage des Berichts sind alle notariell beurkundeten Immobilienkaufverträge.

Eigenheime und Eigentumswohnungen sind der Erhebung zufolge im Landesdurchschnitt um sieben Prozent teurer geworden, wobei die Preise entgegen dem langjährigen Trend in ländlichen Regionen etwas stärker gestiegen sind als in städtischen Bereichen. Die Menschen ziehe es zwar weiterhin in die Ballungszentren, sagte Pistorius. Zunehmend würden aber auch andere Regionen mit guter Verkehrsanbindung attraktiv.

Unabhängig davon gibt es bei den Immobilienpreisen weiterhin starke regionale Unterschiede. Für Ein- und Zweifamilienhäuser wurden im Kreis Holzminden im Schnitt 93.000 Euro bezahlt, in Hannover waren es 420.000 Euro. Neue Eigentumswohnungen kosteten im Mittel je Quadratmeter zwischen 2140 Euro im Kreis Goslar und 4400 Euro in Hannover. Bei Bauplätzen in mittleren Lagen einschließlich Erschließung reichten die Durchschnittspreise je Quadratmeter von 20 Euro in Bremke (Kreis Holzminden) bis 500 Euro in manchen Stadtteilen von Hannover.

Von dpa/lni

Niedersachsen Ausblick Börsenwoche - Und nun auch noch Trump

Die Ansage des US-Präsidenten, China mit zusätzlichen Zöllen zu belegen, dürfte an den Börsen für einen turbulenten Wochenstart sorgen. Ein Überblick von HAZ-Autor Christian Wölbert.

08.05.2019

Die Anwältin Martina Machulla führt den Unternehmerinnen-Verband VdU in Niedersachsen. Im HAZ-Interview begründet sie ihre Forderung nach einer Frauenquote für Konzernvorstände und wirbt für kürzere Baby-Pausen.

05.05.2019
Niedersachsen Kommentar zu Manager-Boni - VW hat dazugelernt

Kritik an hohen Manager-Boni ist schnell formuliert. Doch gerade dem Autobauer VW muss man zugestehen, dass er bei diesem Thema inzwischen vieles richtig macht, kommentiert unser Autor.

03.05.2019