Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedersachsen Milchbauern protestieren in Hannover gegen Agrarpolitik
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Milchbauern protestieren in Hannover gegen Agrarpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 22.09.2009
Vor dem Landwirtschaftsministerium in Hannover kippten Bauern 4000 Liter Milch in einen symbolischen „Milchsee“. Quelle: ddp
Anzeige

In Hannover fanden sich nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) rund 200 Bauern zu einer Kundgebung zusammen. Teilweise seien sie mit Bussen aus Ostfriesland angereist, sagte ein Sprecher des BDM. Vor dem Landwirtschaftsministerium gossen sie rund 4000 Liter Milch in einen symbolischen „Milchsee“, der als weiße Plane mit Behältern ausgelegt war.

Mit der Aktion wollten die Milchbauern gegen den Beschluss der Länder-Agrarminister protestieren, die Milchquote nicht zu senken. In diesem Zusammenhang warfen sie der Landesregierung vor, die Lösung der Milchkrise auf deutscher und auf europäischer Ebene zu blockieren.

Anzeige

Neben Hannover fanden auch in Landkreis Cuxhaven Aktionen statt. Nahe der Gemeinde Lüdingworth kamen rund 70 Bauern auf einem Acker zusammen. Aus Unmut über die niedrigen Milchpreise versprühten sie mit ihren Tankanhängern knapp 140 Liter Milch auf dem Feld.

Die Aktionen reihten sich in die Proteste von Milchbauern ein, die am Dienstag in sieben Bundesländern geplant waren. In Hannover sollen die Proteste am Donnerstag fortgesetzt werden. Dann wollen die Bauern vor dem Landwirtschaftsministerium kostenlos Milch an die Verbraucher verteilen.

ddp